Zum Hauptinhalt springen

Schulungen

Uni Bamberghalboffener Gruppenarbeitsraum mit Beamer, der auch für Schulungen genutzt werden kann
HU Berlin

Computer-Schulungsräume

Ein Auditorium von 200 qm Grundfläche, für ca. 180 Personen, mit Rednerpult, Podium, hoher Standard bei technischer Ausstattung (Beamer, Saalmikrophone, Funkmikrophone, Videokonferenztechnik etc.)

TU Berlindrei Schulungsräume (1 x 40 Plätze, 2 x 20 Plätze), ein Hörsaal (ca. 100
Plätze)
Uni Bielefeld• Schulungs- und Beratungsangebote (für alle Nutzergruppen) und zu Einsatzszenarien der SMART Boards für Studierende und Lehrende
TU Clausthal-
TU CottbusDes Weiteren wurde der Lernpool im Untergeschoß für Bibliotheksschulungen und Kurse des Multimediazentrums von ursprünglich 10 Multimedia-PC auf 18 aufgestockt.
TU Darmstadt (HRZ)-
TU Darmstadt (CSW)-
TU DresdenNeben der Anforderung, eine bestehende Kabine für Tonaufnahmen nebst zugehörigem Mixerplatz zu erhalten, wurde besonderer Wert auf eine multifunktionale Nutzbarkeit des Raumes gelegt. So ist neben der beschriebenen Verwendung eine Nutzung für kleinere Seminare zu Themen der Mediengestaltung sowie als Besprechungsraum vorgesehen. Aus diesen Gründen wurde besonderer Wert auf eine variable Möbilierung gelegt – so ist ein großer Besprechungstisch aus zwei einzelnen Arbeitstischen zusammengesetzt, welche sich im Seminarbetrieb getrennt voneinander verwenden lassen. Entsprechend sich abzeichnender Videotrends stand für eine Datenprojektion die Anforderung, dass sowohl hochauflösendes als stereoskopisches Material wiedergegeben werden kann. Da eine entsprechende Beamer-Lösung das Budget deutlich überstiegen hätte, kommt hier (anders als in beigefügter Visualisierung) ein 55" Display zum Einsatz.
SLUB DresdenFür Schulungen bietet
die SLUB mit PC-Technik und Beamer ausgestattete Räume, außerdem einen Vortragssaal für 200 Personen mit Saalmikrophon und Beamer.
Uni DüsseldorfELearning- und Schulungsbereich mit 36 PCs im Selbstlernzentrum und 30 PCs in der O.A.S.E.
Uni Duisburg-Essen-
Uni Frankfurt (Oder)

Der geplante multimediale Lernraum befindet sich im Untergeschoss der Universitätsbibliothek mit direktem Zugang zum Lesesaal. Der Raum ist nicht frei konzipiert, die Planung ist gebunden an die vorgegebene Raumgröße, -lage und durch eingezogene Teilwände festgelegter Abschnitte.

Geschlossener Bereich mit 12 Arbeitsplätzen an multifunktionalen Tischen, angeordnet als Konferenzplatz für Informationsaustausch in Kleingruppen sowie flexibel gestaltete Präsentationen/workshops. Die Arbeitstische sind speziell für multimediale flexible Lern- und Lehrarbeit konzipiert und derzeit auf dem Markt einzigartig. Jeder Arbeitstisch wird mit einem multimedial konzipierten NC versehen. 22-Zoll-Bildschirme sind versenkbar, um flexible Lehr- und Kommunikationsmethoden zu unterstützen (fokussieren auf Vortrag/Präsentation, indem Ablenkung durch den Bildschirm vermieden werden kann einerseits; gezielter Einsatz elektronischer Hilfsmittel andererseits).
Die Softwareausstattung wird ergänzt um einen auf moodle basierenden E-learning-Schwerpunkt, sowohl zur Nutzung von Lerninhalten als auch zum Erstellen von Lerninhalten.
Dem Konferenzplatz ist ein an der Decke installierter Beamer zugeordnet, der vom Vortragsplatz gesteuert wird.
Ein großer runder Tisch mit vier bis sechs Plätzen zur flexiblen Anordnung für Kleinstarbeitsgruppen, ggf. mit eigenen per WLAN vernetzten Laptops in räumlich separaten Bereich.

Technische Hochschule Mittelhessen-
TU Hamburg-Harburg

ELearning- und Schulungsbereich mit 30 PCs

TIB/UB Hannoverinteraktive Methoden, Workshops für spezielle Fragestellungen oder Zielgruppen (Doktoranden, ...), kooperative Angebote (Graduiertenakademie, Rechenzentrum, ...)
FH Hannover
-
Uni HeidelbergDie 5 Gruppenarbeitsräume unterschiedliche Größe können aufgrund des flexiblen Mobiliars sowohl für die Gruppenarbeit als auch für Seminare und Veranstaltungen genutzt werden.
Uni Kassel-
Uni Konstanz-
Uni Leipzig2 Schulungsräume
Uni Lüneburg– 1 Schulungsraum mit 50 Plätzen und Beamer
– bei größeren Veranstaltungen: Mitnutzung der Hörsäle der Leuphana Universität
– teilweise Mitnutzung der EduLabs im Rechen- und Medienzentrum
Uni Mannheim-
Uni Münster-
Uni Oldenburg-
Uni Paderborn-
Uni Potsdam-
Uni RegensburgMedien-Schulungsraum mit Arbeitsplätzen für 20 Teilnehmer und 2 Dozenten
Uni Saarbrücken-
Uni Wuppertal-

Frau Dr. Anke Petschenka

Universitätsbibliothek Duisburg-Essen

Moderierte Mailingliste der Arbeitsgruppe