Zum Hauptinhalt springen

An die Lernwelt Hochschule werden fortwährend neue Anforderungen gestellt. Insbesondere die Veränderungen durch die zunehmende Digitalisierung haben gravierende Auswirkungen auf die Universitäten und Hochschulen. Die Einführung von aktivierenden, team- und projektorientierten Lehrformaten lassen Orte und Angebote zum Selbststudium und kollaborativen Arbeiten immer wichtiger werden.

Das Forschungsprojekt Lernwelt Hochschule, unter der Leitung von Prof. Dr. Richard Stang (Hochschule der Medien, Stuttgart), geht der Frage nach: Wie sieht die zukünftige Gestaltung von physischen, digitalen und hybriden Lernräumen an den Hochschulen aus?

Mit der Projektstudie Lernwelt Hochschule soll der State-of-the-Art der deutschen Hochschullandschaft erfasst und ein integratives Konzept zur Gestaltung und strategischen Planung der Lernwelten an Hochschulen entwickelt werden.

Kooperationspartner

  • Prof. Dr. Richard Stang, Hochschule der Medien Stuttgart – verantwortlich
  • Dr. Fabian Franke, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • Prof. Christine Gläser, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • Bert Zulauf, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Dr. Anke Petschenka, Leitung DINI AG Lernräume

weitere Informationen: http://leho.blog/leho/

Zusammenarbeit mit DINI

In Zusammenarbeit mit DINI wird der Aufbau einer Internet-Plattform zur Lernwelt Hochschule und die Etablierung von Prozessen zur nachhaltigen Pflege des Informationsangebotes diskutiert und etabliert. Die Plattform dient als Toolkit für die Konzeption und Gestaltung der „Lernwelt Hochschule“ im Kontext der Organisation und Didaktik, und bietet Austausch- und Informationsangebote für die Scientific Community, die insbesondere auch als Handreichung zur Planung von Lernumgebungen in Hochschulen unter Einbezug aller infrastrukturellen Komponenten dient.