DINI e.V.
DINI e.V.
               

DINI / Veranstaltungen / Workshops / Zukunftswerkstatt2012 / Programm

Programm

Zukunftswerkstatt „Soziale Netzwerke im Kontext
von Lehren und Lernen“

25. und 26. Oktober 2012, Internationales Begegnungszentrum, TU Dortmund

Donnerstag, 25.10.2012
14:00 UhrBegrüßung
Video
14:15 Uhr

Keynote I:
Lehren und Lernen mit Sozialen Netzwerken – Ein Überblick

Präsentation | Video
Dr. Tobias Thelen, Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

15:00 UhrKeynote II: Legalize It 2.0
Präsentation | Video
Harald Selke, Heinz Nixdorf Institut, Universität Paderborn
16:15 Uhr

Impulsvorträge:

Soziale Netzwerke für die Lehre & ihre Implikationen …

… für Lehrende
Video
Dr. Annabell Preußler, Universität Duisburg-Essen
… für zentrale Einrichtungen
Präsentation | Video
Bert Zulauf, Bergische Universität, Wuppertal
… auf rechtliche Aspekte
Video
Wolfgang Müller, Kanzlei Schlüter Graf & Partner, Dortmund
17:45 UhrAusblick
18:00 UhrAbendprogramm

 

 

Freitag, 26.10.2012
09:30 UhrEinführung in die Workshops
Video
Volker Mattick, TU Dortmund
10:15 UhrWorkshops 1 - 3

Workshop 1 (Moderation: Nicole Engelhardt)

  • Welche (neuen) technischen und didaktischen Kompetenzen benötigen Lehrende und Lernende, um soziale Netzwerke einsetzen zu können?
  • Wie lassen sich soziale Netzwerke in bestehende Lehr-Lern-Szenarien integrieren?
  • Wie muss sich Lehre und Lernen verändern?
  • Welche Folgen können soziale Netzwerke für den Lehr-Lern-Prozess haben?

Workshop 2 (Moderation: Bert Zulauf)

  • Welche technische Infrastruktur muss eine Hochschule anbieten, um die Nutzung sozialer Netzwerke in Lehr-Lern-Kontexten zu ermöglichen?
  • Nutzung existierender Netzwerke (z. B. Facebook) vs. Entwicklung und Betrieb eigener sozialer Netzwerke (z. B. mit Diaspora)

Workshop 3 (Moderation: Martina Kunzendorf)

  • Wie kommt die Innovation „soziale Netzwerke für Lehren und Lernen“ in die Hochschule?
  • Welche Vorbereitungen, Maßnahmen, strukturelle Rahmenbedingungen sind förderlich, um die Innovation zu etablieren?
  • Die Leitfrage für den Arbeitsprozess lautet: Wie, wann und mit welchen Instrumenten kann die Adoption der Innovation befördert werden?
12:45 UhrSynopse
13:45 UhrEnde