Zum Hauptinhalt springen

Studentischer DINI-Wettbewerb 2021/22Neustart! Gemeinsam hybrides Lernen gestalten

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass viele Werkzeuge und Konzepte des rein digitalen Lehrens und Lernens weitestgehend schnell und auch erfolgreich eingesetzt werden konnten. Trotzdem fehlte vielen die Präsenz an den Hochschulen, das soziale Moment, sowie der informelle Austausch mit Lehrenden und Studierenden. Das Lernen und Lehren in der näheren Zukunft wird sicherlich weder rein digital bleiben, noch wird es komplett zur gewohnten Präsenzlehre zurückgehen. Nun kommt es darauf an, innovative und kreative Ansätze hybrider Lehr- und Lernformate zu entwickeln und umzusetzen, die die Interaktionspotentiale zwischen Präsenzszenarien vor Ort und mobilen digitalen Szenarien neu denken. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass diese hybride Interaktion nicht nur eine technisch-informationelle, sondern auch eine soziale Komponente hat. Es ergeben sich aus der Nutzbarmachung solcher Konzepte nebenbei auch neue Chancen für ökologische Nachhaltigkeit, die internationale Vernetzung von Studierenden und Lehrenden sowie für Inklusion und soziale Teilhabe.

Die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) sucht:

• innovative Ideen und erprobte Lehr- und Lernformate

• studentische Initiativen zum hybriden Lernen und zur Vernetzung

• kreative Umsetzungen gleichzeitig virtueller und realer Lernumgebungen, die auf soziale Präsenz setzen

• nachhaltige Konzepte zum gemeinsamen Lernen in hybriden Settings

• auf unterschiedliche Fachkontexte übertragbare Tools zum orts- und zeitunabhängigen Lernen

• Tools und Skills für hybrides Lernen

• …

Deine Ideen sind gefragt, Deine Kreativität gefordert: Gestalte aktiv hybrides Lernen und gewinne bis zu 5.000 € mit innovativen Ideen für die Hochschule der Zukunft!

Der Wettbewerb 2021-2022 der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation (DINI) ist der sechste in einer Reihe erfolgreicher studentischer Wettbewerbe. Eure Hochschulen erhalten dank Eurer Einreichungen wertvolle Anregungen zur Verbesserung ihrer digitalen Lehr- und Lernangebote sowie Gestaltung von virtuellen und physischen Lernumgebungen.