Zum Hauptinhalt springen

deutsch | English

OA-Statistik

Zitationsbasierte und allein auf Artikel in wissenschaftlichen Journalen fokussierte Metriken, wie z.B. der Journal Impact Factor, gelten als methodisch umstritten und ignorieren bei der Wirkungsmessung wissenschaftlicher Werke einen Gutteil publizierter Werke  Neben den sogenannten Altmetrics sind auch Nutzungsstatistiken eine Option, Impact, der sich nicht Zitationen manifestiert, zu dokumentieren. Letztere bilden das Interesse am Zugang zum Inhalt einer Veröffentlichung ab und ermöglichen so eine nutzungsbasierte Bewertung.

Das Projekt Open-Access-Statistik errichtete eine Infrastruktur zur standardisierten Erfassung und Zählung von Zugriffen auf wissenschaftliche Dokumente, die Open Access erscheinen.              

Open-Access-Statistik

  • erlaubt die Gewinnung international vergleichbarer und standardisierter Nutzungsstatistiken

  • durch die Nutzung einer dauerhaften Infrastruktur zur Erfassung und Verarbeitung  dieser Nutzungsdaten

  • gemäß der Vorgaben des COUNTER Code of Practice, des de-facto Standards zur Erfassung der Zugriffe auf wissenschaftliche Werke,

  • mit dem Ziel, die Akzeptanz von Open Access bei Autoren und Rezipienten von wissenschaftlichen Publikationen zu erhöhen.

Ermöglichen auch Sie den Autoren und Nutzern Ihres Repositoriums eine nutzungsbasierte Bewertung – beteiligen Sie sich an Open-Access-Statistik!

Weitere Informationen: