Zum Hauptinhalt springen

21. DINI-Jahrestagung

DINI als Dachverband von Bibliotheken, Rechen-, Medienzentren und Wissenschaftsorganisationen befasst sich mit den Herausforderungen, denen diese Dienstleistungseinrichtungen im Wandel der Hochschulen und Forschungseinrichtungen unterworfen sind. Aufbau und Nutzung der Serviceportfolios in den Mitgliedseinrichtungen haben 2020 durch die COVID-bedingten Kontaktbeschränkungen eine bis dato unbekannte Dynamik entfaltet: zahlreiche Veranstaltungen und Arbeitsroutinen mussten auf digital gestützte Formate umgestellt werden.

Die DINI Jahrestagung am 29. und 30. September 2020 bietet Gelegenheit für Austausch und Reflexion dieser Entwicklungen - unter digitalen Bedingungen -, denn die Jahrestagung soll online stattfinden. Passend zum Leitthema der Tagung - User Experience - soll dabei der Fokus direkt auf Erfahrungen liegen, die im Zuge der “Corona-Lehre” und des Arbeitens unter digitalen Vorzeichen gewonnen werden. Angesprochen sind Nutzergruppen von Studierenden, über Lehrende bis hin zu Verantwortliche in Bibliotheken, Medien- und Rechenzentren und Verwaltung.

Auf der kommenden Jahrestagung stellen wir Ihre Erfahrungen in den Mittelpunkt. Welche digitalen Entwicklungen sind Ihre Best Practices? Welche organisatorische und welche technischen Rahmenbedingungen haben Sie als wichtig für Forschung, Lehre und Lernen kennengelernt?  Wir rufen zu Beiträgen aus der Community auf. Das Organisationskomitee wird anhand der Einreichungen über die Gestaltung der Sessions entscheiden.  

Einreichung von Beiträgen

Wir freuen uns über Einreichungen zu folgenden Themen:

  • Wie erleben Nutzerinnen und Nutzer den Einsatz der verschiedenen Tools und Formate in der Lehre?
    • Beiträge von Lehrenden wie auch von Studierenden sind willkommen.
  • Welche didaktischen Konzepte lassen sich mit den digitalen Tools entwickeln und umsetzen?
  • Wie wird kollaboratives Arbeiten, wie werden Verständigungs- und Entscheidungsprozesse digital gestützt organisiert?
    • Neben Beispielen aus den Einrichtungen sind auch User Stories aus den professionellen Netzwerken willkommen, auch über DINI hinaus
  • Welche Prozesse müssen rechtssicher organisiert und dokumentiert werden - und welche Tools sind dafür erprobt?
  • Welche rechtlichen Regelungen haben sich als förderlich, welche haben sich in der "Corona-Umstellung" als sehr hinderlich herausgestellt?  Wie sind Sie mit als hinderlich empfundenen rechtlichen Regelungen umgegangen? Welche Lösungen haben Sie implementiert?
  • Welche (Berufs-)rollen und Aufgabenfelder kristallisieren neue Schwerpunkte heraus?

 

Die Sessions werden aus Kurzvorträgen á 3 Minuten bestehen. Sie sollten nicht mehr als 5 Folien beinhalten (landscape, gut in full-HD 1920 x 180 lesbar). Es werden pro Vortrag 2 Nachfragen zugelassen, so dass anschließend noch viel Raum für den Austausch gegeben ist.

Bitte senden Sie Ihre Beiträge bis zum 27.07.2020 an jahrestagung@dini.de 

Die Benachrichtigung über die Annahme oder Ablehnung erfolgt zum 16.08.2020.

Der Beginn der Anmeldung zur Konferenzteilnahme ist ab dem 20.08.2020 möglich.