Zum Hauptinhalt springen

Abstracts

Die Zukunft ist jetzt

Stefan Borggreve (Hellmann Worldwide Logistics, Osnabrück)

Die Digitalisierung in der Logistikbranche schreitet rasant voran und wird tiefgreifende Veränderungen mit sich bringen. Neue Geschäftsmodelle entstehen und bestehende Strukturen werden vom Markt verdrängt. Unternehmen sollten spätestens jetzt die digitale Zukunft in die Wege leiten, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Stefan Borggreve, Chief Digital Officer bei Hellmann Worldwide Logistics, stellt die Chancen und Herausforderungen, die sich für die Logistikbranche durch die Digitalisierung ergeben, in einem Impulsvortrag vor. 

----------------------------------------------------------------------------------------

AI and the Library: odd couple or match made in heaven?

Dr. Dr. Jan Willem van Wessel (Koninklijke Bibliotheek, Den Haag, Niederlande)

What is the impact of AI on the (academic) library? Will AI replace the library? Will AI unleash the information and knowledge that the library stores? Or is it the other way around and do we need librarians more than ever, to leash AI?

I will discuss these and other questions from four perspectives:

·        The User  perspective: to what new services and products will AI lead, will this increase the value of the library for its users?

·        The Library perspective: how will AI change the way libraries are working?

·        The Society/community perspective: what are the ethical aspects of AI, how do they impact on the (academic) society?

·        The AI perspective: conversely, can AI benefit from libraries; can they assist in training of AI, to help create responsible AI?

--------------------------------------------------------------------------------------

Nutzung von Text Mining und Linked Data für semantische Suchmaschinen

Prof. Dr. Juliane Fluck (ZB MED - Informationszentrum Lebenswissenschaften Köln)

Wissenschaftliche Literatur ist die aktuellste und umfassende Informationsquelle für Forscher. Durch ihren schieren Umfang und täglichen Zuwachs ist diese immer schwerer zu erschließen. Text Mining bietet die Möglichkeit der automatischen Indizierung und Annotation mit Hilfe von Terminologien und Ontologien. Die Verknüpfung dieser Annotationen mit Wissensgraphen ermöglichst außerdem die Einbindung von Literatur als Informationsquelle in Suchmaschinen. Der Vortrag zeigt den Nutzen sowie die Herausforderungen von Text Mining anhand von biomedizinischen Anwendungsbeispielen.

----------------------------------------------------------------------------------------

Blockchain-Technologie in Bibliotheken

Peter Schäuble (Eurospider Information Technology AG Zürich)

Was ist eine Blockchain? Wo ist der Einsatz der Blockchain-Technologie sinnvoll? Gibt es Anwendungsmöglichkeiten im Bibliotheksbereich? Was wären die Vorteile? Konkret werden mögliche Vorteile diskutiert aufgrund der gemachten Erfahrungen bei der Entwicklung des Digitalen Assistenten für die Inhaltserschließung. Die GND ist möglicherweise zu komplex für automatische Inhaltserschließung. Die Sachgruppen, welche die DNB erfolgreich automatisch vergibt, sind zu wenig detailliert. Benötigt wird etwas dazwischen, das insbesondere auch die Suchqualität von Discovery-Systemen nachweislich verbessert. Welche Rolle könnten Blockchain-Ideen spielen, um für ein zukünftiges Erschließungssystem die erwünschten Skaleneffekte bezüglich Pflege und Ausbreitung spielen?

-----------------------------------------------------------------------------------------

Die Zukunft des Lesens und Schreibens von Büchern

Dr. Niels Peter Thomas (Springer-Verlag GmbH, Heidelberg)

Digitalisierung hat einen neuen Trend zum "Information Overlaod" bei Lesern und Autoren von Büchern ermöglicht, dem allerdings auch mit neuen Technologien entgegen gewirkt werden kann. In diesem Vortrag sollen fundamental neue Möglichkeiten diskutiert werden, sowohl wie Bücher in Zukunft effizienter gelesen, aber auch wie sie effizienter geschrieben werden können. Dabei kommen digitale Technologien wie Virtual Reality (VR) und künstliche Intelligenz (KI) zum Einsatz, die uns helfen können, effizienter Informationen aufzunehmen, aber auch effizienter Informationen zu sortieren und zu präsentieren. Eine Reihe von Projekten mit Grundlagenforschung zu neuen digitalen Leseformaten und maschinengeschriebenen Büchern bei Springer Nature bieten hier neue Erkenntnisse für die Zukunft der Bücher.