Zum Hauptinhalt springen

Hier finden Sie kurz vor der Tagung den Zugangslink.

Dienstag, 5. Oktober 2021

12:00–12:30

 

 

 

12:30-13:00

Begrüßungen

Dr. Helge Steenweg, DINI-Vorsitzender, IZUS/Universitätsbibliothek Stuttgart

Vorstellung des neuen studentischen DINI-Wettbewerbs

Uwe Pirr, Computer- und Medienservice Humboldt-Universität zu Berlin

Poster-Präsentation 

13:00-13:45

Keynote 1

Kaleidoskopischer Blick auf die Selbstorganisation und die Anpassungsfähigkeit der Hochschulstrukturen
Kai Dornseiff, human digitals

Abstract

Moderation: Sebastian Kurte-Breul, Medien-Dienstleistungen, educampus Universität Kassel

13:45-14:15

Session 1: Nachhaltigkeit durch Organisation –
Innovative Prozess- und Organisationsmodelle umsetzen

Die DH.NRW – Innovation im kooperationswettbewerblichen Umfeld: Lessons Learned und Best Practices
Birgit Feldmann, Digitale Transformation / DH-NRW (Geschäftsstelle)

Abstract

Moderation: Sebastian Kurte-Breul, Medien-Dienstleistungen, educampus Universität Kassel

14:15-15:00

Kaffeepause mit Postersession

15:00-16:45

Fortsetzung Session 1

 
15:00-15:30

Ubiquitär und häufig unterschätzt - Digitale Dienste für die Wissenschaft
Prof. Dr. Konrad FörstnerDeutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) - Informationszentrum Lebenswissenschaft Köln

Moderation: Sebastian Kurte-Breul, Medien-Dienstleistungen, educampus Universität Kassel

15:30-16:00

Prozess- und Organisationsentwicklung für ein digitales Wissenschaftsunternehmen  Dr. Sven Rank, Forschungszentrum Jülich GmbH 

Abstract

Moderation: Sebastian Kurte-Breul, Medien-Dienstleistungen, educampus Universität Kassel

16:00-16:45

Einführung eines Forschungsinformationssystems im Verbund CRIS.NRW. Werkstattbericht über eine neue Form der Zusammenarbeit
Dr. Malte Kramer, Universität Münster, Tobias Pelz, Universität Bielefeld, Anselm Terhalle, Bergische Universität Wuppertal

Abstract

Moderation: Sebastian Kurte-Breul, Medien-Dienstleistungen, educampus Universität Kassel

Mittwoch, 6. Oktober 2021

9:30-10:15

Keynote 2

Nachhaltigkeitsmanagement in der Helmholtz-Gemeinschaft: entwickeln, gestalten, teilen, vernetzten
Dr. Fabian Trinkel, Forschungszentrum Jülich 

Abstract

Moderation: Isabella Meinecke, Hamburg University Press, Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

10:15-10:45 

Session 2: Nachhaltigkeit durch Offenheit –
Offene Wissenskultur entwickeln und gestalten

Projekt DEAL – aktueller Stand und Perspektiven
Dr. Jens-Peter Gaul, Hochschulrektorenkonferenz

Abstract

Moderation: Isabella Meinecke, Hamburg University Press, Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

10:45-11:00Kaffeepause

11:00-12:30

Fortsetzung Session 2

11:00-11:30

Open Educational Resources. Wie viel Open Access ist notwendig?
Prof. Dr. Marc Rittberger,  DIPF, Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

Abstract

Moderation: Isabella Meinecke, Hamburg University Press, Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

11:30-12:00

Zwischen dezentralen Open-Access-Angeboten und bundesweiter Unterstützung - open-access.network
Dr. Anja Oberländer, KIM, Konstanz, Marco Tullney,TIB, Hannover

 Abstract

Moderation: Isabella Meinecke, Hamburg University Press, Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

12:00-12:30

DeepGreen - Infrastruktur zur Förderung der Open-Access-Transformation Julia Boltze, Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg, Annika Höllerl, Bayerische Staatsbibliothek

Abstract

Moderation: Isabella Meinecke, Hamburg University Press, Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

12:30-13:00

Mittagspause

13:00-14:30

Session 3: Nachhaltigkeit durch Struktur –
Daten verwalten, teilen, vernetzen

13:00-13:30

Herausforderungen des nachhaltigen Forschungsdatenmanagements in Rechenzentren
Prof. Dr. Ramin YahyapourGesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen 

Abstract

Moderation: Prof. Dr. Ursula Arning, Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) - Informationszentrum Lebenswissenschaften
13:30-14:00

ORCID DE - Nachhaltige Autor*innen- und Organisationsidentifikation in Deutschland
Antonia Schrader, Helmholtz Open Science, Britta Dreyer, TIB, Hannover für das Projekt ORCID-DE und das ORCID Deutschland Konsortium

Abstract

Moderation: Prof. Dr. Ursula Arning, Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) - Informationszentrum Lebenswissenschaften

14:00-14:30

Warum PIDs (k)ein Selbstzweck sind!
Martin Fenner, MD Front Matter und Paul Vierkant DataCite

Abstract

Moderation: Prof. Dr. Ursula Arning, Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) - Informationszentrum Lebenswissenschaften

14:30-14:45

Zusammenfassung der Sessions und Verabschiedung

Dr. Helge Steenweg